15 Dez 2016
von Administrator
(Kommentare: 0)

Amtswechsel bei Lions Juli 2019

Lions in Freundschaft

...so lautet das Motto, welches sich Wolfgang Fojer für sein kommendes Amtsjahr als Präsident des Lions Club Lüneburg-Ilmenau auf die Agenda geschrieben hat. Mitten in der heißen Phase der Vorbereitungen auf das Entenrennen übergab turnusgemäß die scheidende Präsidentin Katja Schneider die Präsidentennadel an ihren Nachfolger Wolfgang Fojer.

Bei bestem Wetter zog Katja Schneider auf einem Familienwochenende in Kappeln noch einmal ein Resümee ihres vergangenen Jahres und dankte allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit. So konnten im vergangenen Jahr mit den eingeworbenen Mitteln wieder viele Projekte mit Spenden unterstützt werden. Große Beträge gingen an den Ambulanten Hospizdienst in Lüneburg sowie die Fresh Ferienaktion der Landeszeitung. Gespendet wurde ebenfalls im Rahmen der Ballettgala an die Alzheimer Stiftung und darüber hinaus an das Programm Lions Quest, welches sich um die Lebenskompetenzen von Schulkindern kümmert. International verwendet der Club zusammen mit zusätzlichen privaten Geldgebern Mittel für die südafrikanische Imbeleko-Stiftung und unterstützt damit die Ausbildung von Waisenkindern in der Region Kwazulu-Natal. Im Dezember richteten mit viel Einsatz Lionsfreunde der beiden Lüneburger Clubs und dem DRK ein Weihnachtsessen für Menschen aus, die sich ansonsten ein solches Essen in feierlichem Rahmen im Lüneburger Glockenhaus nicht leisten können.

Dies alles war nur durch die engagierte Arbeit von 37 Mitgliedern im Club möglich und besonders freute es Katja Schneider, dass sie als scheidende Präsidentin noch ein weiteres Mitglied in den Lions Club aufnehmen konnte.

Der neue Präsident Wolfgang Fojer dankte seiner Vorgängerin für die geleistete Arbeit und gab schon erste Ausblicke für sein Präsidentenjahr welches als Highlight mit dem Entenrennen am 29. Juni auf der Stintbrücke startet. Neben vielen Vorträgen und Ausflügen wird im August wieder das jährliche Sommerfest im Autohaus B+K stattfinden. Schwerpunkt der Sponsoring Arbeit in den kommenden Monaten wird der Aufbau eines Betreuungsangebotes für an Diabetes Typ I erkrankter Kinder und Jugendlicher im Raum Lüneburg sein, welches mit den Erlösen aus dem Entenrennen finanziert wird. Auch das nächste Weihnachtsessen und die Neuauflage des Lüneburger Adventskalenders stehen schon wieder fest im Terminkalender des Lions Club Lüneburg-Ilmenau.

Sommernachtsball 2015

http://www.lions-lueneburg.de/images/objekte/14/14.jpg